Jagdjugend

Warum gibt es die Jagdjugend?

Der Zweigverein Knittelfeld will bereits bei den Kindern das Interesse für die Zusammenhänge zwischen Natur, Wildtiere und Jagd wecken. Ganz nach dem Motto: Die Jugend von heute sind die Jäger von morgen.

Mitmachen können Kinder ab dem sechsten Lebensjahr mit oder ohne jagdlichen Hintergrund.

Welche Aktivitäten werden angeboten?

Die Unternehmungen der Jagdjugend sind so vielfältig wie die Jagd selbst. Sie umfassen die klassischen Jagdthemen wie Rot/Rehwildfüttern, Hochsitzbauen oder Besuch der Trophäenschau aber auch die jagdnahen Fachgebiete wie Forst-und Landwirtschaft, Fischerei und Imkerei werden den Jugendlichen nahe gebracht. 

Wer ist mein Ansprechpartner?

Die Jagdjugendreferentin und Waldpädagogin Isabella Meusburger betreut seit Jahren unseren Nachwuchs. Mit großem Engagement vermittelt sie unserem jagdlichen Nachwuchs das Bewusstsein, welches Geschenk eine intakte Natur für uns alle darstellt. Ideen zur Programmgestaltung können gerne jederzeit eingebracht werden.

Menü schließen